5 Tipps für den Kauf des perfekten Verlobungsrings

Bereits die alten Römer und Griechen haben ihre Liebe mit einem besonderen Schmuckstück besiegelt: mit einem Verlobungsring. War er früher noch aus Holz geschnitzt, ist er heute das liebste Accessoire der Braut. Beim Ringkauf sind einige Dinge zu beachten, um die Frau seines Herzens zu überraschen. Der nachfolgende Artikel zeigt, worauf man beim Kauf des perfekten Verlobungsrings achten sollte und gibt 5 wesentliche Tipps dazu.

5 Tipps für den Kauf des perfekten Verlobungsrings

Der Verlobungsring steht für die bevorstehende Hochzeit und wird auch danach noch gerne als Vorsteckring getragen. Darum ist es wichtig, den perfekten Ring zu finden, der sich auch im Alltag tragen lässt.

Tipp 1: Die richtige Ringgröße ermitteln

Wer seiner Liebsten heimlich einen Verlobungsring kaufen möchte, sollte einen Ring aus ihrem Schmuckkästchen mitnehmen. Der Juwelier misst mithilfe eines Ringmaßes die richtige Größe. In den meisten Fällen kann der Ring aber auch nachträglich angepasst werden.
Wichtig ist, dass er sich wie Samt anfühlt und beim Tragen nicht stört.

Er gehört einfach zu jeder Verlobung mit dazu: der Verlobungsring

Tipp 2: Den Geschmack der Braut treffen

Das Angebot an Verlobungsringen ist groß, umso schwieriger scheint die Suche nach dem idealen Ring. Darum ist es ratsam, eine gute Freundin der Braut oder die Trauzeugin mitzunehmen. Der Schmuck der Braut, den sie im Alltag trägt, kann ebenfalls ein guter Hinweis sein.
Viele Hersteller bieten gleich eine komplette Serie für Verlobungs- und Trauringen an, was die Suche einfacher gestaltet.

Eternityring mit 50 Brillanten 0,3ct (Weißgold)

Tipp 3: Ein Budget festlegen

Vor dem Ringkauf ist es empfehlenswert, ein bestimmtes Budget festzulegen. Mit dieser Summe kann der Juwelier die Suche eingrenzen und konkrete Modelle vorschlagen.

Tipp 4: Eine Gravur macht es persönlicher

Es geht doch nichts über eine romantische Liebeserklärung! Diese kann man in den Ring eingravieren lassen, was für noch mehr Romantik sorgt. Das Verlobungsdatum oder die Namen des Paares sind ebenfalls sehr gefragte Gravur-Motive.

Viel Platz für eine persönliche Gravur (Brillantring Infinity Weißgold 0,25ct TW/SI)

Tipp 5: Den richtigen Zeitpunkt wählen

Der Zeitpunkt für den Antrag ist entscheidend: Denn eine Hochzeit zu planen kann gut und gerne einmal bis zu einem Jahr im Voraus bedeuten. Je mehr Zeit man also zur Verfügung hat, desto entspannter wird die Vorbereitungsphase.

Der Ring für den perfekten Moment

Viele Paare wissen vor lauter Aufregung nicht, an welche Hand der Ring gehört. In Deutschland ist es wie in vielen anderen Ländern auf der Welt üblich, den Ring auf der linken Seite zu tragen. Diese Hand führt zum Herzen und symbolisiert die Liebe und Treue zueinander.

Fotos: © Fotolia / kai, Fotolia / jenyateua, ringe.de

3 Antworten auf „5 Tipps für den Kauf des perfekten Verlobungsrings“

  1. Mein Bruder möchte seinem Freund demnächst einen Heiratsantrag machen und hat mich um Rat gefragt wegen des Rings. Daher 1000 Dank für die Tipps! Ich denke, der Überraschungseffekt wäre schon schön. also ist der Rat super, einfach einen Ring seines Angebeteten mit zum Juwelier zu nehmen.

  2. Den Blog finde ich sehr schön. Ich möchte meinem Freund einen Antrag machen. Die Idee, zum Goldschmied einen seiner Ringe mitzunehmen, um die Ringgröße zu ermitteln, ist super. Danke und viele Grüße, Jo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.